Moser Familienmuseum Charlottenfels. Kontor in St. Petersburg. Szene Papiertheater.

Veranstaltungen

Unser Museum kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden.

Neben den unten aufgeführten Terminen unserer öffentlichen Führungen bieten wir die Möglichkeit, die Mosers im Rahmen einer privaten Führung kennenzulernen. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme per E-Mail: info@charlottenfels-museum.ch oder per Telefon: 052 674 10 99.

10. März 2022

Öffentliche Führung – Moser Familienmuseum Charlottenfels

Beginn: 16.30 Uhr, Dauer: 1h
Eintritt: 12.00 CHF pro Person
Anmeldung unter Tel. 052 674 10 99 oder per E-Mail: info@charlottenfels-museum.ch

27. Mai 2022

Ein Nachmittag mit Fanny Hoppe-Moser — Zum Jubiläum ihres 150. Geburtstages

Ort: Rathauslaube, Rathausbogen 10, Schaffhausen
27. Mai 2022, 14.00–17.15 Uhr
Anmeldung unter Tel. 052 674 10-99 oder -98 sowie per E-Mail: info@charlottenfels-museum.ch

Mit einem abwechslungsreichen Programm erinnern wir am 27. Mai 2022 an den Geburtstag von Fanny Hoppe-Moser (1872–1953), der sich in diesem Jahr zum 150. Mal jährt. Die Moser-Biografin Ina Schmied-Knittel informiert überblicksartig über das abwechslungsreiche Leben und Wirken der Naturwissenschaftlerin und Spukforscherin. Hoppe-Mosers Grossneffe Roger N. Balsiger wiederum geht näher auf Fannys vaterloses Elternhaus, das schwierige Verhältnis zur gleichnamigen Mutter und die Beziehung zur Schwester Mentona ein. In einem Gespräch mit der Historikerin Franziska Rogger werden zudem Fragen nach den Möglichkeiten der Lebensgestaltung aufgeworfen, die sich Fanny und anderen «Töchtern aus gutem Hause» im Streben nach höherer Bildung Ende des 19. Jh.s boten. Zwischendurch eröffnen kurze Lesungen aus Hoppe-Mosers Korrespondenz, arrangiert von der Museumskuratorin Mandy Ranneberg, einen unmittelbaren Zugang zum Leben der Jubilarin. Und ein Zvieri bietet darüber hinaus Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass wir für das Zvieri im Voraus einen Beitrag an die Kosten i.H.v. Fr. 20.— pro Person erheben werden.

Mehr Informationen

Veranstaltungsarchiv

29. November 2018 – Vernissage

Am 29. November 2018 feierten wir die Eröffnung des um einen Ausstellungsraum erweiterten und teils neu gestalteten Moser Familienmuseums Charlottenfels. Mehr Informationen

4.–6. Mai 2017 – A l'Orientale

The Swiss Orient traveler Henri Moser Charlottenfels (1844–1923) is considered one of the pioneering 19th-century amateurs of Islamic Art, because of his activity as collector and exhibitor. Mehr Informationen

8. April 2016 – 150 Jahre Moserdamm

Am 9. April 1866 wurde das Wasserwerk in Betrieb genommen, das seine mechanische Energie aus der Umleitung des Stromes zu Antriebsrädern gewann. Der dazu gebaute Damm wurde nach seinem Konstrukteur und geistigen Vater Heinrich Moser benannt – der Moserdamm.  Mehr Informationen

9. April 2016 – 150 Jahre Moserdamm

Am 9. April 1866 wurde das Wasserwerk in Betrieb genommen, das seine mechanische Energie aus der Umleitung des Stromes zu Antriebsrädern gewann. Der dazu gebaute Damm wurde nach seinem Konstrukteur und geistigen Vater Heinrich Moser benannt – der Moserdamm.

4. – 5. Mai 2017 – A l’Orientale

The Swiss Orient traveler Henri Moser Charlottenfels (1844–1923) is considered one of the pioneering 19th-century amateurs of Islamic Art, because of his activity as collector and exhibitor.

8. April 2016

56.bau-moserdamm-1-cropped

150 Jahre Moserdamm

Am 9. April 1866 wurde das Wasserwerk in Betrieb genommen, das seine mechanische Energie aus der Umleitung des Stromes zu Antriebsrädern gewann. Der dazu gebaute Damm wurde nach seinem Konstrukteur und geistigen Vater Heinrich Moser benannt – der Moserdamm. Diese Energiequelle führte zur Ansiedlung und Gründung von industriellen Betrieben entlang dem Rhein, die bis heute den Namen Schaffhausen in die Welt hinaus berühmt machen. Am 8. April 2016 feierte Schaffhausen das 150-Jahr-Jubiläum des Moserdamms.

Mehr Informationen

4. - 6. Mai 2017

a-l-orientale-cropped

A l’Orientale

The Swiss Orient traveler Henri Moser Charlottenfels (1844–1923) is considered one of the pioneering 19th-century amateurs of Islamic Art, because of his activity as collector and exhibitor. His continuously growing collection had made Moser famous from 1876 onwards through much-noticed traveling exhibitions in and outside of Switzerland. His collection was later displayed permanently at the widely known private museum he established in 1906 at the Charlottenfels Castle near Schaffhausen.

Mehr Informationen